26. Aug 19

Prozessführung bei nationalen und grenzüberschreitenden Rechtsstreitigkeiten

Strategische Prozessführung ist ein unerlässliches Mittel, um seine Rechte sowohl bei nationalen als auch grenzüberschreitenden Rechtsstreitigkeiten durchzusetzen.

Durch die Globalisierung müssen bei rechtlichen Auseinandersetzungen nationale und internationale Gesetzgebungen beachtet werden. Während der Handel grenzüberschreitend ist, endet die Gerichtsgewalt an der Staatsgrenze. Um seine Rechte im In- und Ausland durchzusetzen, wird eine strategische Planung und auch die Kooperation mit internationalen Kanzleien immer wichtiger, erklärt die Wirtschaftskanzlei MTR Rechtsanwälte.

Verfahren sind häufig sehr komplex und betreffen verschiedene Rechtsgebiete. MTR Rechtsanwälte bietet ein erfahrenes Team von Rechtsanwälten mit hoher Kompetenz in allen für das Wirtschaftsrecht wichtigen Rechtsgebieten. So wird eine fundierte Beratung aus einer Hand geboten, um die Rechte der Mandanten durchzusetzen.

Dazu gehört auch die Prüfung, ob es notwendig ist, den Fall vor Gericht zu tragen und die Abwägung der Chancen und Risiken in einem Verfahren. Möglicherweise ergeben sich auch andere, sinnvolle Lösungen zur Beilegung des Konflikts. Ist das nicht der Fall, lässt sich die gerichtliche Auseinandersetzung nicht vermeiden. MTR Rechtsanwälte vertritt die Mandantschaft dann in allen gerichtlichen und schiedsgerichtlichen Verfahren.

Weitere Informationen unter: https://www.mtrlegal.com/rechtsberatung/prozessführung.html

Haben Sie noch Fragen?
Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!